Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Die ersten Veranstaltungen im Neuen Raum

Breites Interesse an der Pfarrei der Zukunft Neunkirchen

Über 80 Interessierte aus allen Bereichen der PdZ Neunkirchen waren zu den zwei „Rendezvous“-Terminen am 24. und 26. Mai nach Wemmetsweiler und Merchweiler gekommen, um zu erfahren, was Erkundung will.

Ehrenamtliche, Hauptamtliche, Räte, Caritas-Mitarbeiter, Ortsvorsteher sowie ein evangelische Pfarrer interessierten sich für die Erkundung im Neuen Raum. Anders als bei vielen anderen kirchlichen Veranstaltungen  gab es erstaunlich viele "Junge" unter den Interessierten. Das Erkundungsteam stellte vor, was es unter Erkundung versteht, machte aber auch deutlich, was Erkundung nicht ist, und zeigte auf, wie eine Mitarbeit als Miterkunder aussehen könnte.

Wo erkunden, mit wem sprechen?

In Teilgruppen benannten die Teilnehmer schon mal Orte, die aus ihrer Sicht für die Erkundung interessant wären, und Menschen, mit denen man sprechen sollte.

So war beispielsweise ein Vorschlag, sich mit Leuten zu unterhalten, die zum Momentum Neunkirchen kommen, um so zu erfahren, was sie bewegt. Ebenso könnte man im "Kirchenwagen" in Wellesweiler in lockerer Atmosphäre mit Besucher/-innen herauszufinden, was Ihnen wichtig ist und was sie brauchen, um glücklich leben zu können. Genannt wurden auch Schulen, Kindergärten, Altenheime etc. als wichtige Orte, an denen "erkundet" werden sollte.

Erfreulich war, dass es am Ende der Rendezvous-Veranstaltung mehrere Interessenten gab, die bei den Erkundungen mitmachen möchten. Sie werden zusammen mit dem Erkundungsteam an Orte und zu den Menschen gehen, um zu erfahren, was sie bewegt. Dabei können sich diese Mit-Erkunder ganz so einbringen, wie es ihre Zeit und ihre Fähigkeiten erlauben.

Erkundung „zum Ausprobieren“

Diejenigen, die einfach mal erfahren wollen, wie sich Erkundung „anfühlt“, sind eingeladen zu einer „Erkundung zum Ausprobieren“. Als Termine stehen Donnerstag, 23. August ab 17.00 Uhr und Freitag, 24. August ab 9.00 Uhr zur Auswahl. Diese Probe-Erkundungen dauern ca. drei Stunden und umfassen eine gemeinsame Vorbereitung, die jeweilige Erkundungsaktion und die Auswertung. Über Orte und Zeiten werden alle Interessierten per Mail informiert.

Wer noch Interesse hat, sich an der Erkundung in der Pfarrei der Zukunft Neunkirchen zu beteiligen, kann sich jederzeit noch melden, ebenso wer nur über den weiteren Fortgang des Erkundungsprozesses informiert werden möchte.

Nachrichten bitte an die Mail-Adresse des Erkundungs-Teams: erkundung.neunkirchen@bistum-trier.de